Die Philosophie hinter der Therapie


Haben Sie schon einem kleinen Kind beim Spielen zugesehen? Angst kennt es nicht. Weder vor Spinnen, Hornissen, grossen Hunden oder was sonst noch kommen mag. Die Erwachsenen haben grundsätzlich mehr Befürchtungen als das Kind selbst.

Es sind die Erfahrungen und Erklärungen im Leben, die uns mehr und mehr zu vorsichtigen und vernünftigen Erwachsenen werden lassen. Mühsam erlernt oder durch Schmerz erfahren kommen auch so einige unerwünschte Gedanken ins Spiel. Ekel, Ängste, Gewohnheiten, Schmerzen.... und noch vieles mehr. Diese unerwünschten Begleiterscheinungen des Lebens versuche ich zu lindern.

Mit einer geführten Hypnose können diese Verbindungen gelöst und ein normaler Umgang mit vielen Situationen erzeugt werden.